Arbeitgeberin Diakonie

Stark für Mitarbeitende

Sie suchen einen Arbeitgeber, der sozial eingestellt ist? Sie möchten in einem Beruf Sinn und Erfüllung finden? Sie mögen den Kontakt mit Menschen? Wir haben einiges zu bieten.

Bei uns arbeiten über 1000 Menschen an 50 Standorten. Sie alle leisten Dienst am Menschen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unser Kapital. Klar, dass wir uns dafür einsetzen, dass es ihnen gut geht. Wir machen uns stark für Mitarbeitende.

Wir bieten Voll- und Teilzeitstellen in den Berufsfeldern Altenpflege, Betreuung, Beratung, Bildung, Erziehung, Hauswirtschaft und Verwaltung.

Die Diakonie Münster ist Träger von vier Seniorenzentren, dem größten ambulanten Pflegedienst in Münster, vier Heilpädagogischen Tagesgruppen, verschiedenen Wohngruppen für Menschen mit unterschiedlichen Hilfebedarfen und Anbieter zahlreicher Hilfs-, Beratungs- und Bildungsangeboten.

Gute Gründe, bei uns einzusteigen

  • Tarifgebundene Bezahlung nach BAT-KF bzw. AVR mit betrieblicher Altersvorsorge, Kinderzulage und Jahressonderzahlung,
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr,
  • Attraktive Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Angebote zur Gesundheitsförderung und Prävention,
  • Überdurchschnittlich hohe Mitarbeitendenzufriedenheit gegenüber anderen Trägern in der Sozialwirtschaft
  • Betriebsausflüge/Mitarbeitendenfeste
  • Kümmerernetzwerk (anonyme Beratung und Hilfe) durch unser Beratungs- und BildungsCentrum
  • Wir folgen unserem diakonischen Auftrag

In allen Berufsfeldern bieten wir Ihnen ein Praktikum an. So können wir uns gegenseitig kennenlernen und schauen, ob der Beruf und die Diakonie als Arbeitgeberin zu Ihnen passen.

Familienfreundlichkeit ist Trumpf

Bei der Gestaltung der Dienstpläne achten wir so weit wie möglich auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden und berücksichtigen entsprechende Wünsche.

Im stationären Bereich besteht für Mitarbeitende mit Kindern vereinzelt die Möglichkeit des Dienstbeginns um 7:30 Uhr. Es gibt auch Kolleginnen, die fast ausschließlich Spätdienste machen – da ermöglichen wir vieles.

Im ambulanten Dienst bieten wir Mütter- bzw. Väter-Touren an. Das sind festgelegte Touren mit späterem Tourbeginn an Wochentagen, am Wochenende beginnt die Tour morgens ab 06:00 Uhr.

Wenn man aus privaten Gründen den Dienst tauschen möchte, so gibt es immer einen Kollegen, der das ermöglicht. Bei uns herrscht eine hohe Kollegialität, und zwar wohnbereichsübergreifend.

Foto: Mutter, Mitarbeiterin der Diakonie Münster, mit Lastenfahrrad transportiert ihre zwei Kinder

„Wir versuchen, die Mütter, die aus der Elternzeit kommen zu unterstützen und mehrere Arbeitszeitmodelle möglich zu machen – immer im Rahmen der Möglichkeiten und der Bewohnerbedarfe.“

Eva Kölbl, Einrichtungsleitung Martin-Luther-Haus

Kümmerer-Netzwerk

Neben kollegialer Beratung und Supervisionen gibt es die Möglichkeit, die Beratung eines psychologischen Dienstes in Anspruch zu nehmen. Mitarbeitende können dabei anonyme Entlastungsgespräche führen. Als großer Träger vermitteln wir außerdem zu Spezialisten, z.B. zur Sucht- oder Schuldenberatung.

„Menschlichkeit zählt bei uns. Ich fühle mich hier mega-gut aufgehoben.”

Anja Bektas, Pflegeassistentin

Kostenlose Ferienbetreuung: ein starkes Plus

Ein Erfahrungsbericht zum Angebot der Ferienbetreuung für Mitarbeiter*innenkinder

Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder

mehr erfahren

Stellenangebote der Diakonie Münster

Schnell zu neuen Job – hier geht es zu unseren Stellenangeboten. Ihr Angebot ist nicht dabei? Dann freuen wir uns auf Ihre Initiativbewerbung.