Erzieher/in

Der Erzieher*innenberuf - mehr als singen und klatschen

Kein Tag gleicht dem anderen. Zu Deinen Aufgaben in der Betreuung der Kinder gehört alles, was zum Leben von Kindern und Jugendlichen dazu gehört. Spielen, Ausflüge, die Förderung der Sprache, die Stärkung des Wortschatzes, Umgangsformen, Mahlzeitengestaltung und die ökologische Bildung.

Dein Talent für Kinder und Jugendliche

„Ich habe mich für die Ausbildung zur Erzieherin entschieden, weil mir die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß macht. Kinder sind schließlich unsere Zukunft! Außerdem finde ich es toll,  dass ich schon im Anerkennungsjahr Geld verdiene“, so eine Auszubildende bei der Diakonie Münster. Hast du auch Lust an der Arbeit mit Kindern? Dann starte bei uns deine Laufbahn zur Erzieherin bzw. zum Erzieher. Wir sind anerkannter Partner der Stadt Münster und bieten interessante Arbeitsfelder.

In Deiner Ausbildung sind neben Freude an der Arbeit mit Kindern und deren Eltern auch Kreativität, Teamfähigkeit, Flexibilität, Organisationsgeschick, Belastbarkeit und Spontaneität sowie eine gute Wahrnehmungs- und Beobachtungsgabe wichtig. Ebenfalls gehört die Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und die Dokumentation der individuellen Entwicklung jedes Kindes zum Bildungsauftrag, welcher im Kinderbildungsgesetz verankert ist.

Teste, ob die Ausbildung zur Erzieherin oder zum Erzieher zu Dir passt. Mach’ den Berufsfindungstest “Erzieher’in”!

Foto: Erzieherin liest einem kleinen Jungen mit Trinkflasche - beide sitzend auf einer Matte - in einem Bilderbuch vor

Zwei Wege: Klassische oder praxisintegrierte Ausbildung?

Die Ausbildung zur Erzieherin bzw. zum Erzieher ist bei der Diakonie Münster auf zwei verschiedenen Wegen möglich. Und so läuft’s:

Die klassische Variante erfolgt dabei in einer zweijährigen schulischen Phase mit einem anschließenden Anerkennungsjahr, welches in den Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familiendiensten durchgeführt werden kann.

  • Der schulische Teil erfolgt bei der Hildegardisschule in Münster bzw. am Anne-Frank-Berufskolleg.
  • Für das Anerkennungsjahr wird mit dem angehenden Erzieher/Erzieherin ein Praktikumsvertrag geschlossen.
  • Das Entgelt beträgt derzeit 1.602,02 € pro Monat (Stand März 2020).

Die andere Variante auf dem Weg zur Erzieherin bzw. zum Erzieher ist die Praxisintegrierte Ausbildung – PIA.

  • Die Ausbildungszeit beträgt 39 Stunden in der Woche. Zwei Tage in der Woche findet Schulunterricht statt. Während der Schulferien wird Vollzeit im Betrieb gearbeitet, da dann keine Schule stattfindet.
  • Diese Ausbildung dauert 3 Jahre.
  • Hierbei wird ein Kooperationsvertrag mit der Schule und mit dem Auszubildenden ein Ausbildungsvertrag geschlossen.

Kann ich auch Erzieher*in werden?

Die Voraussetzungen:

  • mittlerer Schulabschluss und Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung (Kinderpfleger/in, Heilerziehungshelfer/in, Sozialhelfer/in, Kinderkrankenschwester, -pfleger) oder
  • vollständige Fachhochschulreife in der zweijährigen Berufsfachschule beziehungsweise Fachoberschule Fachrichtung Gesundheit und Soziales oder
  • allgemeine Hochschulreife beziehungsweise vollständige Fachhochschulreife aus einem anderen Schwerpunkt oder nicht einschlägiger Berufsabschluss und
  • einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens 900 Arbeitsstunden in einer für den Bildungsgang geeigneten Einrichtung. Die berufliche Tätigkeit muss zusammenhängend absolviert werden.

Der schnellste Weg zu uns führt über unser Bewerbungsformular.

Initiativ bewerben

Bitte bewerben Sie sich online und nutzen Sie dafür unser Bewerbungsformular. Neben Ihren Kontaktangaben können Sie auch Ihren Lebenslauf und ggfs. weitere Dokumente hochladen.