1 Ausbildung = 3 Berufe

Die neue generalistische Pflegeausbildung

Die bisherigen Berufsausbildungen der Altenpflege, der Gesundheits- und Krankenpflege und der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege wurden zu einer neuen generalistischen Ausbildung mit dem Berufsabschluss „Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann“ zusammengeführt.

Was beinhaltet die generalistische Pflegeausbildung?

Die Ausbildung zur Pflegefachfrau bzw. zum Pflegefachmann vermittelt dir die erforderlichen fachlichen und persönlichen Fähigkeiten zur Pflege von Menschen jeden Alters in allen Versorgungsbereichen (im Krankenhaus, im Seniorenzentrum und ambulant in der eigenen Wohnung).

Nach dem Abschluss der generalistischen Ausbildung ist ein Wechsel innerhalb der pflegerischen Versorgungsbereiche jederzeit möglich. Die Ausbildung wird europaweit anerkannt. Zudem ermöglichen zahlreiche Fort- und Weiterbildungen sowie verschiedene Pflegestudiengänge, die zum Teil auch ohne Abitur absolviert werden können, eine kontinuierliche Karriereentwicklung.

Informationen zum Download: Flyer zur Pflegeausbildung
und unter karriere.diakonie.de/pflegefachfrau-mann

Voraussetzungen für die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann

  • Mittlerer Schulabschluss,
  • Hauptschulabschluss
  • oder ein anderer als gleichwertig anerkannter
    Abschluss.
  • Deutsch auf B2-Niveau.

Passt die Pflegeausbildung zu mir? Bin ich ein „Pflegetyp”? Wie sieht der Alltag in der Pflegeausbildung aus?  Mach’ den Berufsfindungstest „Pflegefachfrau*mann”!

Foto: Carmen Feitsma. Pflegeleitung der Diakonie Münster, in der Übergabe

Wo und wie lange werde ich ausgebildet?

Die berufliche Ausbildung gliedert sich in einen betrieblichen und einen schulischen Teil. Der theoretische Unterricht findet an einer Pflegeschule statt und hat einen Umfang von 2.100 Stunden. Die praktische Ausbildung im Betrieb ist mit 2.500 Stunden deutlich umfangreicher.

Die Ausbildung dauert regulär 3 Jahre.

 

Wo findet die schulische Ausbildung statt?

Wir arbeiten mit folgenden Schulen zusammen:

  • Pflegeschule Caritas in Münster
  • Zentralschule für Gesundheit St. Hildegard in
    Münster
  • Akademie für Pflege und Gesundheit in Münster
  • Caritas Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit in Rheine

Was kann ich verdienen?

Die Diakonie Münster zahlt nach Tarif. Bei uns bekommst du monatlich (gerundet)

  • im ersten Ausbildungsjahr: 1.140 €
  • im zweiten Ausbildungsjahr: 1.210 €
  • im dritten Ausbildungsjahr: 1.305 €
    (Stand: März 2020)

Die oben aufgeführten Werte nehmen an Tariferhöhungen teil.

Hinzu kommen noch Zeitzuschläge, eine Jahressonderzahlung und eine größtenteils arbeitgeberfinanzierte Zusatzrente.

Was kann man nach der Ausbildung als Pflegefachkraft verdienen?

Unser Tarif spielt in der Champions League von Pflegeanbietern!

2.830,56 € zzgl. Zeitzuschlägen und Jahressonderzahlung verdient eine Pflegefachkraft nach der Ausbildung im ersten Jahr der Beschäftigung monatlich.

Dieser Betrag erhöht sich im Laufe der Jahre auf 3.569,56 €. Es werden 12,9 Jahresgehälter gezahlt.

Wo bewerbe ich mich?

Handorfer Hof

Handorfer Straße 20 –24
48157 Münster
Tel: 0251 871470
Fax: 0251 8714711
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

“Verwaltung und Empfangsbereiche der Einrichtungen
montags bis freitags von
8 bis 16 Uhr”

Martin-Luther-Haus

Fliednerstraße 17-19
48149 Münster
Tel: 0251 858-0
Fax: 0251 858-317
E-Mail schreiben

Haus Simeon

Am Berg Fidel 70
48153 Münster
Tel: 0251 78880
Fax: 0251 7888160
E-Mail schreiben

Matthias-Claudius-Haus

Moorweg 18
48268 Greven
Tel: 02575 32-0
Fax: 02575 32-199
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten:

“Verwaltung und Empfangsbereiche der Einrichtungen
montags bis freitags von
8 bis 16 Uhr”

Diakonie mobil

Wichernstraße 22
48147 Münster
Tel: 0251 9277600
E-Mail schreiben

Noch Fragen zur Pflegeausbildung? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Foto: Herr Friberg

Felix Friberg
Ausbildungskoordinator
Mobil: 0151 67803566
E-Mail schreiben

Foto: Herr Westphal

Jörg Westphal
Personalleiter
Tel: 0251 8909-18
E-Mail schreiben